Lecker Rezepte

Nachdem ich schon im Real-Life darauf angesprochen wurde, dass es schwul sei, Rezepte zu bloggen, schreibe ich hier diesmal nur die Verweise auf zwei sehr leckere Gerichte (;

Lasst es euch schmecken q:

Advertisements

[Rezept] Puten-Curry mit Ananas-Lauch

Und noch ein leckeres Rezept, das bereits zum wiederholten Male bei uns auf dem Tisch gelandet ist:
Puten-Curry mit Ananas-Lauch

Für ein recht ergiebiges Mal für 4 Personen braucht man:

  • 500g Bandnudeln oder 300g Reis
  • 500g Putenbrust
  • 1 Dose Ananas in Stücken
  • 2 Stangen Lauch
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200g Créme fraiche
  • Salz, Pfeffer, Curry-Pulver
  • Oliven-Öl
  • 1 Zwiebel, 1 Knoblauch-Zehe

Reis oder Bandnudel: Gemäß Verpackungsanleitung kochen.

Puten-Curry:
1. Zwiebeln würfeln und in einer großen Pfanne anbraten, Knoblauch hinzupressen
2. Putenbrust ebenfalls würfeln und mit braten
3. Lauch schälen, putzen und in Ringe schneiden, kurz mit anbraten
4. Alles mit Salz und Pfeffer gut würzen
5. Mit Gemüsebrühe ablöschen und kurz aufkochen lassen
6. Dose Ananas öffnen und einfach mit in die Pfanne schütten (ja, samt Saft!)
7. Alles etwas köcheln lassen
8. Créme fraiche unterheben
9. Mit Reis/Nudeln zusammen servieren und schmecken lassen!

Mahlzeit!

[Rezept] Pfeffer-Hähnchen mit Limetten-Reis

Was soll ich heute nur kochen? – Eine Frage, die sich sicherlich jedem schon mal gestellt hat und auch sicherlich schon für einige Frustration in Anbetracht eines leeren Geldbeutels, leeren Kühlschranks oder einfach nur eines leeren Kopfes gesorgt hat…
Darum finde ich die Idee eines Blog-Kochbuches gar nicht so schlecht! So bekommt man über den Feed-Reader neue Rezepte oder einfach nur Anregungen, wie in dem Fall von lecker Bolognese. Und als ich mich gestern an einem Rezept aus GU-RatgeberNoch mehr Rezepte unter 1,50 €“ versucht habe – nebenbei, das Buch ist sehr empfehlenswert, schnelle und günstige Rezepte, die wirklich sehr lecker sind! – wollte ich meine Variation hier auch mit anderen teilen!

Preis pro Person: ~ 1,40 €
Menge: für 4 Personen
Zutaten:

  • 50 g Walnüsse
  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 3-4 EL Oliven-Öl
  • 1 TL Honig
  • 2 Limetten
  • 750 ml heiße Brühe
  • 300g Basmati-Reis
  • Pfeffer
  • Salz

Reis: Einen Schuss Öl in die heiße Brühe, den Saft der zwei Limetten dazu und in dieser Mischung den Reis ca. 15-20 Minuten auf mittlerer Hitze kochen lassen. Später bei Bedarf einen Schuss Honig dazugeben.

Fleisch: Die Walnüsse grob hacken und mit beliebig Pfeffer vermischen. Hähnchenbrust waschen, salzen und in der Walnuss-Pfeffer-Mixtur wälzen. Anschließend auf hoher Hitze von beiden Seiten anbraten und auf mittlerer Hitze durchbraten. Kurz vor Ende der Bratzeit auf jede Seite einen Schuss Honig geben.

Servieren: Von der Limette die Schale fein abreiben und über den Reis streuen und anschließend mit dem Fleisch servieren. Als nette Zugabe haben sich gestern Preisselberen erwiesen (;

Guten Appetit!