Pidgin und Microblogging

Wie schon an anderer Stelle beschrieben benutze ich die Jabber-Schnittstelle, um meine Nachrichten an den Microblogging-Dienst Identi.ca zu schicken. Blöd nur, dass Pidgin mir im „Normalzustand“ nicht mitteilt, wie lang meine Nachricht ist. Also habe ich bisher oftmals eine Rückmeldung von Identi.ca bekommen, dass meine Nachricht zu lang sein.
Doch dies gehört zumindest für mich nun der Vergangenheit an, denn ich habe gerade ein nettes Plugin entdeckt: Character Counting Plugin for Pidgin, das sich nett in die rechte Seite der GtkIMHtmlToolbar einbindet. Natürlich gibt es für das Plugin auch ein Debian-Paket, welches ohne Probleme unter Ubuntu 9.04 läuft! (;

Advertisements

Durch die Brust in’s Auge…

Nette Spielerei, die mir etwas die Arbeit mit all den Mikroblogging-Plattformen abnimmt: Ich habe bei meinen Identi.ca-Accounts (privat und Magazin) nun eingestellt, dass ich meine Nachrichten via Jabber direkt an den Update@Identi.ca schicken kann. Von Identi.ca aus wird mein Status nun an die entsprechenden Twitter-Profile weiter gereicht. Also kann ich bequem News und Updates wie beim normalen Gebrauch meines Instant-Messangers Pidgin betreiben, ohne Plugin oder andere Konfigurationen.
Nur ist da noch ein Manko: Die Tweets der Leute, die ich nur im Twitter abonniert habe, bekomme ich so nicht angezeigt. Also muss ich momentan noch lesend ein Tweetdeck nebenbei laufen lassen. Unschön! Doch vielleicht kennt in den Weiten des World Wide Webs ja einer eine passende Lösung, wie mir Identi.ca dennoch die Updates von Twitter liest…

Twitter und Myspace

Auch wenn ich eigentlich kein Freund von Myspace bin, freue ich mich schon darauf, wenn die aktuellen Beta-Tests für amerikanische Nutzer erfolgreich verlaufen und Myspace endlich auch mit Twitter in Wechselwirkung Status-Meldungen austauschen kann! Dann müsste ich von Twitter aus nur noch auf Identi.ca publizieren können und ich hätte erhebliche Vereinfachung beim Informationsfluss für den ‚Slaughter….

Schöne neue IT-Welt…

… und das ganz im Ernst!

Ich finde es klasse, wenn mich immer wieder Kleinigkeiten an meinem Betriebssystem erfreuen können! So zum Beispiel das neue Benachrichtigungs-System von Ubuntu und die Integration von Pidgin, Evolution und Gwibber in dieses. Herrlich, solche Kleinigkeiten erfreuen mein Geek-Hertz (;
Und was mich im Betrieb richtig freut: Endlich läuft der Treiber für meine ATI-Grafikkarte und ich kann Hardwarebeschleunigung aktivieren. Der effektive Vorteil: kleine Gewohnheiten von zu Hause (Exposé, etc.) funktionieren auch auf der Arbeit und ich kann endlich auch hier Gnome-Do als Dock verwenden!

Und da Gwibber mir eine Kombination von mehreren Diensten erlaubt, probiere ich einfach neben Twitter auch mal Identi.ca aus. Und obwohl ich MySpace eigentlich kaum bis gar nicht nutze, freue ich mich schon, wenn es dafür die passende Integration gibt (:

PS: An dieser Stelle ist es auch sehr nett, dass WordPress.com nun eine Integration von Twitter anbietet (siehe in der Sidebar)! Meine Identität habe ich mit openID von WordPress auch schon zu Identi.ca mitgenommen. Herrlich, diese schöne neue IT-Welt…