CSS und HTML – Sauberer Code

Der Mediengestalter hat es in seinem Webseiten-Tuning #2 vorgemacht und nun bietet nettuts eine nette Ergänzung: (Technisch) Bessere Webseiten durch sauberen, strukturierten Code. Inklusive kleiner Tipps und Tricks, die ich auch gleich erstmal für meine Seite umsetzen werde. (;

Advertisements

CSS-Selector-Gadget

Ein sehr nettes, kleines Tool bietet das Bookmarklet von selectorgadget.com/: Das kleine Lesezeichen erlaubt das Untersuchen und Markieren von Elementen auf einer Seite, um den kleinstmöglichen CSS-Selector-Pfad zu diesem Element zu ermitteln und zu kopieren.

Über das Firefox-Plugin Firebug kann man zwar auch den DOM-Pfad eines Elementes ermitteln, aber nicht so schön schnell markieren und kopieren. Außerdem ist das Bookmarklet browser-unabhängig und sollte in Firefox, Safari, IE 6/7 laufen, auch wenn im letzteren noch etwas buggy.

Was kann der Internet-Explorer?

Als Webentwickler ist man immer bedacht, dass die erstellten Lösungen auch in allen Browsern funktionieren. Die Zeiten von „Optimiert für Browser XYZ in Auflösung ZZZxYYYY“ sind eigentlich vorbei!

Doch immer wieder scheitert man an der Unfähigkeit oder der etwas wirren Interpretation bestimmter Browser! Welcher Browser mit welchen aktuellen und neuen Webtechnologien wie klarkommt, sieht man schick in der Übersicht von deveria.com. – Man sieht, das Microsoft-Produkt schneidet nicht sonderlich gut ab…