Monsters

Für das Foto eines glücklichen Kindes bekommt man allerhöchstens ein paar nette Worte der Mutter. Für das Foto eines im Kampf getöteten Kindes gibt es ein passables Taschengeld von den Medienmogulen dieser Welt. Darum macht sich unser Protagonist Andrew auch auf den Weg in das Krisengebiet der „infizierten Zone“, auf die Suche nach ein paar tragischen und blutigen Schnappschüssen. Blöd nur, dass er die Tochter seines Chefs aus dieser Zone rausbringen soll und deswegen seine Bilderjagd hinten an stellen muss!
Natürlich verläuft die simple Aufgabe „bring das Mädchen zur Fähre und sorg dafür, dass sie von Mexiko in die USA zurück kommt“ nicht ganz so wie eingehend geplant. Doch es gibt ja noch die etwas teurere und leider auch gefährlichere Variante „durch die infizierte Zone“. Rock’n Roll, denkt sich der Zuschauer! Habe ich etwa vergessen zu erwähnen? In der „infizierten Zone“ hausen haushohe, außerirdische Tintenfische, die nur zu gerne einen menschlichen Snack genießen! Doch dieses kleine Detail ist auch eher unwichtig für „Monsters“, denn die Tentakelwesen erscheinen auch mehr nebenläufig! Wer sich von Beschreibungen wie „‚Cloverfield‚ trifft auf ‚District 9‚“ hat missleiten lassen, wird schnell zum warten auf Godot verdonnert.
So warteten auch meine Frau und ich. Sie darauf, dass der Film endlich vorbei ist. Ich darauf, dass endlich die Sushi-Action anfängt. Beide warteten wir vergebens. „Monsters“ plätscherte nur so vor sich hin. „Metaphysisch“ mag der wohlgesonnene Arthouse-Fanatiker denken. Doch für Kunst waren die Monster zu billig animiert, das Ende zu kitschig. Die plakative Frage „wer ist hier das Monster“ wird zu früh und zu offensichtlich dem Hörer aufgezwungen. So ein Käse!
2/10 Punkte

http://www.imdb.com/title/tt1470827/

One thought on “Monsters

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s