Durch die Brust in’s Auge…

Nette Spielerei, die mir etwas die Arbeit mit all den Mikroblogging-Plattformen abnimmt: Ich habe bei meinen Identi.ca-Accounts (privat und Magazin) nun eingestellt, dass ich meine Nachrichten via Jabber direkt an den Update@Identi.ca schicken kann. Von Identi.ca aus wird mein Status nun an die entsprechenden Twitter-Profile weiter gereicht. Also kann ich bequem News und Updates wie beim normalen Gebrauch meines Instant-Messangers Pidgin betreiben, ohne Plugin oder andere Konfigurationen.
Nur ist da noch ein Manko: Die Tweets der Leute, die ich nur im Twitter abonniert habe, bekomme ich so nicht angezeigt. Also muss ich momentan noch lesend ein Tweetdeck nebenbei laufen lassen. Unschön! Doch vielleicht kennt in den Weiten des World Wide Webs ja einer eine passende Lösung, wie mir Identi.ca dennoch die Updates von Twitter liest…

Advertisements

Twitter und Myspace

Auch wenn ich eigentlich kein Freund von Myspace bin, freue ich mich schon darauf, wenn die aktuellen Beta-Tests für amerikanische Nutzer erfolgreich verlaufen und Myspace endlich auch mit Twitter in Wechselwirkung Status-Meldungen austauschen kann! Dann müsste ich von Twitter aus nur noch auf Identi.ca publizieren können und ich hätte erhebliche Vereinfachung beim Informationsfluss für den ‚Slaughter….

Wartungsarbeiten

Nachdem das Bleiläuschen auch vor kurzem in ihrem Blog aufgeräumt hat, habe ich auch mal ein bisschen hier gemacht.
Angefangen hat es damit, dass dank dem Projekt Circletwitt meine Seite mit den „Metal-Bands auf Twitter“ nicht mehr nötig ist. Also habe ich kurzerhand das Konzept dieser Seite geändert in Metal im Web2.0, wo zwar bisher nur drei Seiten vorgestellt werden, aber solche Sachen sind ja immer ausbaufähig (;
Anschließend habe ich mal die beiden „About“-Seiten zusammen gelegt. Ich brauche keinen langweiligen Text über diesen Blog und eine Seite nur für mich als Person. Darum alles auf das nötigste reduziert unter About.
Da da ich gerade eh hier bastel und schreibe: Ich habe eine Seite zum Thema Skolopender angelegt, wo ich kurz die Taxonomie der Tiere umreiße. Für tiefergehende Informationen steht jedoch das Wiki auf Scolopendra.eu zur Verfügung!
Und wem es noch nicht aufgefallen ist: Seit heute verwende ich auch ein neues, dunkleres Theme für diesen Blog. Der Kopfbereich ist aber erstmal hingerotzt. Vielleicht mache ich die Tage mal was schöneres….

Zombify Yourself

Wo der Mediengestalter damals noch auf dem Sterbebett mühsam von Hand Menschen in grausame Zombies verwandelt hat, macht es nun eine Promo-Aktion zum kommenden Zombie-Knaller „Zombieland“ einfach: Auf der Webseite zombify-yourself.net/ kann man ein eigenes Foto hochladen und in wenigen Schritten selber zum kaputten Untoten werden. Nette Spielerei, die sicherlich in einigen Gothik- und Metal-Foren für neue Avatare sorgen wird, haha!