LP – CD – MP3 ?

Bei meinem Umzug letzte Woche Freitag ist mir erstmal aufgefallen, dass ich im Laufe der Zeit so einige CDs angesammelt habe. Und einem meiner Umzugshelfer ist dabei auch aufgefallen, dass diese Menge an CDs ebenso eine gewisse Masse haben. Und diese Masse machte sich auf dem Weg in den 5. Stock schon deutlich in den Armen von uns allen bemerkbar!

So kam es, dass als bald die Frage kam:

Warum hast du so viele CD? Das passt doch alles auf eine 3,5″ Festplatte!!

– Und in der Tat, für einen kurzen Moment musste ich schon überlegen! Auf Grund meines Kaputten CD-Spielers habe ich in letzter Zeit vermehrt meine Alben als MP3 über meinen Computer konsumiert…

Doch jeder Zweifel war schon am folgenden Tag wieder wie weggeblasen, als ich meine CDs ausgepackt habe: Viele scheinbar vergessene Schätzchen kamen wieder zu Tage, wunderschöne Cover-Bilder taten sich vor mir auf und stellenweise bin ich auch in aufwendig gestalteten Digipaks und Booklets versunken. Alles Eigenschaften, die mir eine MP3 nicht bieten kann und für mich ein definitiver Grund sind, weiterhin bei CDs zu bleiben. Und bei richtig guten Covern, wie z.B. von Dan Seagrave, lohnt sich dann nochmals mehr der Kauf einer Schallplatte, auf der man das Bild dann in vollen 12″x12″ sehen kann!
Außerdem beschäftigt man sich meiner Meinung nach auch weitaus intensiver mit Musik von Schallplatte, als vom Rechner. Alleine schon das Auspacken und Auflegen wird zum Ritual, was beim plumpen Klick’n Drag’n Drop verloren geht!

Wie gut, dass ich einen neuen CD-Player, und in der neuen Wohnung alle Medienabspielgeräte strategisch günstig aufgestellt habe!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s